Seitenpfad:

NS Dokumentationszentrum München

NS Dokumentaitonszentrum
NS Dokumentaitonszentrum

400 unserer Mediaguides sind hier mit multimedialen Rundgängen in insgesamt acht Sprachen im Einsatz. Der Besucher kann sich hier sowohl thematisch orientieren als auch altersgerecht wählen. Es gibt Rundgänge für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

2015

Das im Mai 2015 neu eröffnete NS-Dokumentationszentrum bietet einen zentralen Lern- und Erinnerungsort, der sich mit der nationalsozialistischen Vergangenheit der Stadt und den Ursachen, Ausprägungen und Folgen der Diktatur auseinandersetzt.

Auf dem Gelände, wo sich ehemals das „Braune Haus", die Parteizentrale der NSDAP befand, erhebt sich nun der imposante Neubau, der 1.000 qm Ausstellungsfläche zur Verfügung stellt.

Auf insgesamt vier Etagen erläutern Fotografien, Dokumente und Texte, Filmprojektionen und Medienstationen den Aufstieg und das Wirken der NS-Bewegung in München.

400 unserer Mediaguides unterstützen dabei mit multimedialen Rundgängen in insgesamt acht Sprachen. Der Besucher kann sich hier sowohl thematisch orientieren als auch altersgerecht wählen. Es gibt Rundgänge für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Zum ersten Mal kommt hier unsere Videosynchronisation zum Einsatz. Der Mediaguide synchronisiert in der Ausstellung integrierte Videos und Projektionen mit den dazugehörigen Tonspuren auf dem Mediaguide - lippensynchron und in der vom Besucher gewählten Sprache. Er startet den jeweiligen Audiobeitrag automatisch an der richtigen Stelle, auch wenn das Video bereits läuft.

Innenansicht