Seitenpfad:

Kaiserthermen Trier

Kaiserthermen© GDKE-Rheinisches Landesmuseum Trier, Thomas Zühmer
Kaiserthermen© GDKE-Rheinisches Landesmuseum Trier, Thomas Zühmer

Mit xpedeo können die Kaiserthermen sowohl über- als auch unterirdisch erkundet werden. Dabei werden an diversen Stationen sowohl Details aus der Entstehung des Großbaus erläutert als auch die Bedeutung der Therme als Teil des kaiserlichen Palastbezirks verständlich gemacht.

2015

Eine der Besonderheiten des Projekts ist, dass neue Inhalte nicht per Aktualisierungsserver auf die Multimediaguides gespielt werden, sondern mit einem kostengünstigen Raspberry Pi. Sehr anwenderfreundlich werden die neuen Inhalte direkt aufgespielt, sobald man eine entsprechend bestückte SD-Karte eingesetzt hat.

Die Kaiserthermen in Trier zählen zu den Hauptattraktionen der Stadt, sie waren eine der größten Badeanlagen des spätantiken römischen Reichs. Seit 1986 zählen sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Obgleich die Ruinen im Mittelalter als Steinbruch ausgebeutet wurden, sind die Mauern heute noch bis zu 19 Meter hoch.

Foto Kaiserthermen Trier  © GDKE-Rheinisches Landesmuseum Trier, Thomas Zühmer
Foto Kaiserthermen Trier

©GDKE-Rheinisches Landesmuseum Trier, Thomas Zühmer